1. Home
  2. Impressum

1. Impressum, Disclaimer und Copyright-Vermerk

Impressum

Anschrift Ladengeschäft
LENZ IT-Systemhaus
Nikolas Lenz
Quadrate L13, 3-4
68161 Mannheim


Anschrift Technik
LENZ IT-Systemhaus
Nikolas Lenz
Quadrate L11, 19
68161 Mannheim


Kontaktdaten und Öffnungszeiten: siehe hier

Telefon: +49 (0)621 978 55 56
Telefax: +49 (0)621 978 55 54

E-Mail: info(@)lenz-systemhaus.de
Internet: www.lenz-systemhaus.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 253 801 235

Impressum:

Angaben gemäß §5 TMG:

Bankverbindung

Kontoinhaber: Nikolas Lenz
Bankinstitut: Commerzbank Mannheim
BIC: COBADEFFXXX
IBAN: DE41 6704 0031 0313 5829 00

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/odr/.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Gewähr für die Inhalte externer Links. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass wir uns die Inhalte der verlinkten Seiten zu eigen machen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Inhalte der verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Linksetzung sorgfältig geprüft. Sobald wir Kenntnis von einem Rechtsverstoß erhalten, werden Links mit rechtswidrigem Inhalt unverzüglich entfernt.

Urheberrecht

Die vorliegenden Inhalte unseres Internetauftritts sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Die Verwendung von Texten, auch auszugsweise, von Abbildungen und von Fotografien und ihre Vervielfältigung, Verbreitung und Übersetzung verstoßen ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung und ohne Namensnennung gegen die Bestimmungen des Urheberrechts und sind damit rechtswidrig. Auf unserer Website werden eingetragene Marken, Handelsnamen, Gebrauchsmuster und Logos verwendet. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Regelungen.

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Reparaturen

I. Allgemein:

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle dem IT-Service Mannheim, Nikolas Lenz, L13, 3-4, 68161 Mannheim (nachfolgend: Auftragnehmer) erteilten Aufträge auf Instandsetzung sowie Vorarbeiten hierzu, wie Überprüfungen und Kostenvoranschläge. Für Reparaturen im Rahmen der Gewährleistung (Garantie) gelten sie ergänzend zu den Garantiebedingungen des Auftragsnehmers.

II. Ausführungen:

  • Die Ausführung von Reparaturen erfolgt in Fachwerkstätten. Wenn Reparaturpauschalen mit dem Kunden gesondert vereinbart wurden, sind Material und Arbeitskosten, nicht aber Gehäuseteile, Prozessoren, Bildröhren Kabel, Zeilentrafos oder andere Peripherie Geräte in dieser Pauschale enthalten.
  • Für Geräte, an denen schon Reparaturversuche vorgenommen wurden oder die Gehäuse-und/oder Transportschaden aufweisen, gelten keine Reparaturpauschalen, es wird gesondert den Kunden ein Kostenvoranschlag erstellt. Sollte der vom Kunden beschriebene Fehler nicht auftreten bzw. reproduzierbar sein, wird eine Kostenvoranschlagpauschale von 35,70 Euro (30 Euro zzgl. 19 % MwSt.) den Kunden in Rechnung gestellt. Sollte das Fehlererscheinungsbild unregelmäßig sein, kann dies eine Verlängerung der Reparaturzeit nach sich ziehen.
  • Die Reparaturen haben eine Durchlaufzeit von ca. 2 Wochen. Dem Kunden genannte Fertigstellungstermine sind geplante Termine und daher unverbindlich.
  • Die vom Auftragnehmer zu reparierende oder zu überprüfende Geräte werden am Ort der Auftragsannahme auf Gefahr des Auftragnehmers angeliefert und abgeholt. Für die Abholung von Geräten wird eine Pauschale von 35,70 Euro (30 Euro zzgl. 19 % MwSt.) festgesetzt. (20km Umkreis Mannheim und einem Gewicht nicht mehr als 35 kg).
  • Bei Instandsetzungsaufträgen ist der Auftragnehmer auch zur Behebung solcher Fehler berechtigt, die sich erst während der Instandsetzung zeigen und deren Beseitigung für die Betriebssicherheit erforderlich ist, es sei denn, dass der Auftrag auf die Beseitigung eines bestimmten Fehlers beschränkt wurde oder ein Kostenvoranschlag abgegeben worden ist, der bei Berücksichtigung des weiteren Fehlers wesentlich überschritten werden würde.
  • Sollten Spezialersatzteile für die Fertigstellung erforderlich werden, die am Markt nicht zu beschaffen sind, wird die Reparatur beendet und das/die Gerät(e) mit einer Pauschalerhebung von 35,70 Euro (30 Euro zzgl. 19 % MwSt.) ausgeliefert. Der Auftragsgeber trägt in diesem Fall die Transportkosten. Sollte durch unsere Techniker festgestellt werden, dass der voraussichtliche Reparaturaufwand den Pauschalpreis übersteigen könnte, wird ein Kostenvoranschlag erstellt, der die voraussichtlichen Reparaturkosten aufzeigt. Wird der Kostenvoranschlag nicht innerhalb der angegeben Frist beantwortet, wird das/die Gerät(e) zu der oben genannten Pauschalen zurückgegeben. Im Falle der Entsorgung des Gerätes, im Zuge der Reparatur, wird eine Kostenpauschale von 23,80 Euro (20 Euro zzgl. 19 % MwSt.) fällig. In diesem Fall trägt der Auftragnehmer die ihm entstandenen Transportkosten.
  • Reklamationen bei offensichtlichen Mängeln und Transportschäden sind dem Auftragnehmer unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

III. Rückgabe, Zahlung

  • Die Rückgabe des Reparaturgutes erfolgt nur gegen Aushändigung der Empfangsbestätigung und Barzahlung ohne Abzug. Schecks werden nur erfüllungshalber entgegengenommen. Die Vorlage der Reparaturannahme gilt als Empfangsberechtigung.
  • Der Auftraggeber muss das Reparaturgut zum vorgesehenen Liefertermin abholen. Erfolgt dies auch nicht innerhalb von 4 Wochen, nachdem er vom Auftragnehmer dazu aufgefordert worden ist, steht diesem für die Verwahrung bei erfolglosem Fristablauf die übliche Vergütung zu. Nach Ablauf von 3 Monaten nach Aufforderung zur Abholung des Reparaturgutes ist der Auftragnehmer zur freihändigen Verwertung berechtigt, es sei denn, der Auftraggeber meldet sich vorher.
  • Soweit der Verwertungserlös die Reparatur- und Aufbewahrungskosten übersteigt, bleiben Ansprüche des Auftragsgebers aus dem Verwertungserlös unberührt.

IV. Gewährleistung

  • Für Instandsetzung-und Überprüfungsarbeiten, die berechnet werden, sowie für einen berechneten Austausch anstelle einer Instandsetzung leistet der Auftragnehmer Gewähr in der Weise, dass er Mängel durch Nachbesserung oder soweit ein berechneter Austausch fehlerhaft war, durch Ersatzlieferung innerhalb von 12 Monaten unentgeltlich behebt.
  • Bei jeder Reparatur wird das Gerät mit einem Prüfsiegel versehen. Wenn das Prüfsiegel durch Eingriff Dritter verletzt wird, entfällt jeder Gewährleistungsanspruch aus der Reparatur.

V. Schlussbestimmung

Sind vorgenannte Bestimmungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

Stand: Dezember 2014


Ansprechpartner anzeigen